Budimex.pl

Aktuelles

Sieben Bau-Oscars für das Jahr 2021 für Budimex

Die Investitionen, bei denen Budimex als Generalunternehmer tätig war, wurden beim Wettbewerb „Bau des Jahres 2021", der gemeinhin als Bau-Oscar bezeichnet wird, ganze sieben Mal ausgezeichnet. Der Polnische Verband der Bauingenieure und Bautechniker zeichnete die vom ingenieurtechnischen Gesichtspunkt besten Baustellen in Polen aus, die im Jahr 2021 fertiggestellt wurden.

Budimex anerkannt für Nachhaltigkeit

Am 21. September wurde Budimex mit dem Jahrespreis des Verbands der Polnischen Unternehmer (FPP) „Leader der nachhaltigen Entwicklung“ ausgezeichnet. Der Preis wurde im Namen des Unternehmens von Artur Popko, dem Vorstandsvorsitzenden von Budimex SA entgegengenommen.

Die Konstruktion des Offshore-Zentrums der Seefahrt-Universität Gdynia ist fertig.

Auf dem in Gdańsk entstehenden Offshore-Zentrum der Seefahrt-Universität in Gdynia wurde eine traditionelle Richtkrone aufgehängt, die die Errichtung des höchsten Punktes des Objektes symbolisiert.

Tunnel, Eisenbahn, Straßenbahn und Fluss – Inbetriebnahme der Łagiewnicka-Strecke in Krakau

Budimex hat den Bau der Łagiewnicka-Strecke abgeschlossen, eine der wichtigsten Investitionen der Stadt Krakau in den letzten Jahren. Im Rahmen des Auftrags im Wert von rund 680 Mio. PLN hat der größte polnische Generalunternehmer eine 3,5 Kilometer lange Strecke in Auftrag gegeben. Die Bauarbeiten begannen im Juli 2018 und dauerten bis Juni 2022.

Umgehungsstraße von Smolajny früher als geplant fertiggestellt

Am 19. August 2022, zwei Monate vor Vertragsende, hat Budimex die Umgehungsstraße Smolajny als Teil der Nationalstraße Nr. 51 in Betrieb genommen. Der Vertrag für diese Aufgabe mit der Zweigstelle Olsztyn der Generaldirektion für Landesstraßen und Autobahnen wurde am 17. Dezember 2020 unterzeichnet, und die Arbeiten begannen im April 2021. Dies ist die erste Umgehungsstraße, die im Rahmen des Regierungsprogramms für 100 Umgehungsstraßen für den Zeitraum 2020-2030 fertiggestellt wird.

Arbeitsfortschritt bei der Modernisierung des Eisenbahnknotenpunkts Gdynia Port

 

Am 10. August 2022 wurde der Stellwerksbereich P1 im Rahmen der Ausführung des Vertrags „Verbesserung der Bahnanbindung des Hafens von Gdynia“ durch Budimex in Betrieb genommen. Dank der abgeschlossenen Arbeiten wurde der Zugang zu Kais (Niederländischer, Schwedischer, Schlesischer, Französischer) verbessert, was von entscheidender Bedeutung für Verbesserung des Eisenbahnverkehrs in Hafen von Gdynia ist. Der empfohlene Abschluss der im Vertrag vorgesehenen Arbeiten, einschließlich der Zertifizierung und aller erforderlichen Abnahmen, ist für den 31. August 2023 geplant. Der Investor ist die Eisenbahngesellschaft PKP Polskie Linie Kolejowe SA.

Baufortschritt beim 2. Abschnitt des Wasserweges: Frisches Haff - Danziger Bucht

Die Arbeiten am zweiten Abschnitt des Wasserweges, der das Frische Haff und die Danziger Bucht verbindet, schreiten voran. Der Vertrag zwischen dem Bauherrn – des Seeamtes in Gdynia und dem Auftraggeber – Budimex SA wurde im April vergangenen Jahres abgeschlossen. Der Auftragswert beläuft sich auf über 574 Mio. PLN, und die Bauzeit beträgt 24 Monate.

Der Vertrag über den Bau der Mehrzweckhalle in Ziębice wurde unterzeichnet

Am 9. August 2022 hat Budimex den Vertrag über den Bau der Mehrzweckhalle in Ziębice mit der Gemeinde Ziębice unterzeichnet. Die Investition soll Sportspiele in Disziplinen wie Volleyball, Basketball und Handball ermöglichen. Darüber hinaus soll die Halle zu Schulungszwecken sowie zur Organisation von Konzerten und anderen künstlerischen Veranstaltungen genutzt werden.

Unterzeichnung des Vertrags über den Ausbau einer Einrichtung des Informatikzentrums des Finanzministeriums

Am 4. August 2022 schloss Budimex den Vertrag über den Ausbau einer Einrichtung des Informatikzentrums des Finanzministeriums mit dem Informatikzentrum des Finanzministeriums in Radom ab. Die Investition soll die Möglichkeiten zur Entwicklung und zum Aufbau weiterer Geschäftsdienstleistungen, die von informatischen Werkzeugen unterstützt werden sowie die weitere Zentralisierung und Konsolidierung der Systeme des Ministeriums sicherstellen.

Der Vertrag wurde unterzeichnet. Der Bau des Sportzentrums der Seefahrt-Universität in Gdynia beginnt

Schon ab 2024 werden die Studenten das moderne UMG-Sportzentrum nutzen können. Am 2. August wurde der Vertrag über den Bau des UMG-Sportzentrums unterzeichnet. An dem Ereignis nahmen der Rektor der Seefahrt-Universität in Gdynia, Prof. Dr.-Ing. habil. Kapitän auf großer Fahrt Adam Weintrit, sowie die Vertreter von Budimex - der Direktor der Zweigniederlassung Nord Mariusz Hurylski und der Direktor der Region 1 in der Zweigniederlassung DBO Radosław Slesar teil.

Das Finale der Aktion „Haus des Herzens 2“ - wir haben einer weiteren Familie die Schlüssel zu ihrem neuen Haus übergeben

Das zweite „Haus des Herzens“ ist schon fertig! Am Dienstag, den 26. Juli 2022, fand das feierliche Finale der Aktion statt, in deren Rahmen ein Haus für die achtköpfige Familie von Frau Iwona und Herrn Krzysztof und ihre sechs Kinder schlüsselfertig gebaut wurde. An der zweiten Edition des Programms nahmen erneut die befreundeten Firmen teil, deren Vertreter sich in Antoniewo bei Brusy in der Woiwodschaft Pommern getroffen haben, um der Familie die Schlüssel zu ihrem Traumhaus zu überreichen.

 

Budimex und EDF Renewables schießen eine strategische Partnerschaft, um Investitionen in Offshore-Windenergie in den Seegebieten der Republik Polen zu realisieren

Budimex und EDF Renewables bekunden die Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung (MoU) mit gleichen Anteilen (Verhältnis 50/50), die das gemeinsame Engagement bei der Ausführung von Investitionen in Offshore-Windkraftanlagen im Rahmen der zweiten Offshore-Entwicklungsphase in Polen betrifft.

Kommentar von Artur Popko - des Vorstandsvorsitzenden von Budimex - zu den finanziellen Daten für das 1. Halbjahr

Die Gruppe Budimex schloss das 1. Halbjahr 2022 mit guten finanziellen Ergebnissen ab - trotz einer schwierigen Marktsituation.

 

Budimex wurde von Subunternehmern bewertet

Nach Meinung der Subunternehmer im Baugewerbe ist Budimex als das Unternehmen anerkannt, mit dem die Zusammenarbeit am besten funktioniert. Dies geht aus einer im Juni veröffentlichten Umfrage hervor, die im ersten Quartal dieses Jahres vom ASM Zentrum für Analysen und Marktforschung durchgeführt wurde.

Budimex wird einen fast 17 Kilometer langen Abschnitt der Autobahn in der Slowakei bauen

Am 8. Juli 2022 wählte die slowakische Národná diaľničná spoločnosť, a. s., die nationale Straßenverwaltung der Slowakei, das Angebot von Budimex S.A. als das günstigste im Ausschreibungsverfahren für den Bau der 16,8 km langen Autobahn D1 zwischen Bratislava und Triblavina in der Design-and-Build-Formel.

„Haus des Herzens“ nähert sich der Vollendung – Treffen mit den Partnern der Aktion CSR in Brusy

Am 6. Juli 2022 fand ein Pressetreffen zur Aktion CSR – Haus des Herzens 2 statt, die schon zum wiederholten Mal von Budimex initiiert worden war. Das ist ein ganz besonderes Projekt, in dessen Rahmen ein Haus für eine achtköpfige bedürftige Familie aus Brusy in der Woiwodschaft Pommern entsteht. Auch an der zweiten Auflage des Programms beteiligen sich befreundete Firmen, deren Vertreter sich nun in Brusy trafen, um die Fortschritte beim Bau des Traumhauses von Iwona, Krzysztof und ihren sechs Kindern zusammenzufassen.

DCT Gdańsk hat die Auftragnehmer für T3 ausgewählt

DCT Gdańsk, der Betreiber des größten Containerterminals in der Ostsee, hat mit einem Konsortium aus Budimex S.A. und Dredging International NV einen Vertrag über den Bau eines dritten Tiefwasserkais – des sogenannten T3 – unterzeichnet. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich Anfang September beginnen – nach der Urlaubssaison.

Abschluss der ersten Bauphase an der Fabrik für onkologische Arzneimittel Polfa Tarchomin

Am 5. Juli 2022 endete mit dem Richtfest die erste Bauphase am Zentrum zur Entwicklung und Produktion onkologischer Arzneimittel Polfa SA in Tarchomin. Das ist landes- und europaweit ein ganz besonderes Projekt und zugleich die größte Investition des Pharmaunternehmens Tarchomińskie Zakłady Farmaceutyczne Polfa SA.

Budimex beendet die Arbeiten an den Befestigungsanlagen an der polnisch-belarussischen Grenze

Budimex ist als Bauunternehmen für 105 km lange Befestigungsanlagen entlang der polnisch-belarussischen Grenze verantwortlich - entsprechend den Bestimmungen eines Vertrags mit dem Investor, dem Grenzschutz der Republik Polen. Die Befestigung markiert einen Teil der östlichen Grenze der Europäischen Union und der NATO. Die Arbeiten dauerten seit Januar dieses Jahres und wurden pünktlich abgeschlossen.

Die Schnellstraße S14 - Konstantynów Łódzki - Łódź Lublinek wird in Betrieb genommen

Budimex übergibt im Konsortium mit Strabag ein 12 Kilometer langes Teilstück der Schnellstraße S14 seiner Bestimmung, das den südlichen Abschnitt der Westumfahrung von Łódź darstellt. Investor ist die Generaldirektion für Nationalstraßen und Autobahnen in Łódź.