Budimex.pl

Fünf Preise für Budimex bei der Gala Bau des Jahres 2020

Aktualisierungsdatum: 4. Oktober 2021
Fünf Preise für Budimex bei der Gala Bau des Jahres 2020

Budimex hat fünf Preise „Bau des Jahres 2020“ gewonnen, die gemeinhin als Bau-Oscars bezeichnet werden. Der Polnische Verband der Bauingenieure und Bautechniker zeichnete die aus ingenieurtechnischem Gesichtspunkt besten Baustellen in Polen aus, die im Jahr 2020 fertiggestellt werden.

 

Budimex erhielt die meisten Auszeichnungen unter allen Generalunternehmern. Der Polnische Verband der Bauingenieure und Bautechniker (PZIiTB) zeichnete von Budimex durchgeführte Investitionen aus, wie z. B.:

 

• Hochwasserrückhaltebecken Racibórz Dolny in Racibórz
• Erste Phase des Umbaus des Büro- und Geschäftskomplexes Monopolis in Łódź in der ul. Dr Stefana Kopcińskiego 62
• Wola Retro in Warschau in der ul. Skierniewicka 16/20
• Modernisierung des Bahnhofs von Idzikowice
• Kommunikationszentrum mit Fahrgastinformationssystem in Kielce in der ul. Czarnowska 12

 

Der Titel „Bau des Jahres“ wird an die 45 besten Baustellen in ganz Polen verliehen. Eine Fachjury bewertet nach einer technischen Besichtigung der Baustelle die Qualität der Arbeiten, die Organisation der Baustelle und die Fertigstellungszeit, die technischen und technologischen Lösungen des Bauprozesses, die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz, den Verlauf und die Form der Finanzierung der Investition, die Kosten des Bauobjekts, die formalen und rechtlichen Lösungen im Investitionsprozess, die Beteiligung des Investors an der Ausführung des Bauobjekts und die Auswirkungen der Investition auf die Umwelt und die Wirtschaft der Region.

 

Das Hochwasserrückhaltebecken Racibórz Dolny ist die größte hydrotechnische Investition in Polen. Sie wurde vom Regionalen Wasserwirtschaftsamt in Gliwice in Auftrag gegeben. Für den Bau wurden mehr als 6,8 Millionen Tonnen Erde verbaut, die insgesamt in 130.960 Güterwagen Platz finden würden.

 

Eine weitere ausgezeichnete Investition, Monopolis in Łódź, ist eines der technologisch fortschrittlichsten Revitalisierungseinrichtungen, und zwar nicht nur in Polen. Außerdem wurde die Investition bei der prestigeträchtigen MIPIM-Preisverleihung in Paris mit dem „Immobilien-Oscar“ ausgezeichnet. Das Vorhaben wurde zusammen mit den vier besten Investitionen in Singapur, Montreal und Bangkok ausgezeichnet. Die Hauptidee des Projekts war die Wiederherstellung eines schlüssigen Aussehens des gesamten Betriebsgeländes der ehemaligen Spirituosenfabrik Polmos. Das Vorbereiten von Einrichtungen für neue Funktionen war ebenso wichtig wie die Beibehaltung ihres ursprünglichen Erscheinungsbildes.

 

Die preisgekrönte Investition Wola Retro in Warschau ist ebenfalls eine Büroinvestition, die im Warschauer Stadtteil Wola errichtet wird.Es ist eine Kombination aus zwei Gebäuden – einem modernistischen Vorkriegsgebäude und einem neuen zehnstöckigen Bürogebäude. Das Gebäude verbindet ein interessantes Design mit hoher Ausführungsqualität.

 

Die Modernisierung des Bahnhofs von Idzikowice umfasste die Modernisierung des Gleisoberbaus mit Entwässerung, Oberleitung, Energietechnik, Verkehrssteuerungsanlagen, Fernmeldetechnik sowie den Bau eines Fahrdienstleiterstellwerks und die Erweiterung der Notgruppenhalle für die Wartungsdienste von PKP PLK. Die Arbeiten wurden im Rahmen des Projekts „Modernisierung der Bahnstrecke Nr. 4 – Zentrale Eisenbahnmagistrale – Phase II“ durchgeführt, das darauf abzielt, eine der wichtigsten Bahnstrecken Polens an eine Geschwindigkeit von bis zu 250 km/h anzupassen.

 

Das Kommunikationszentrum in Kielce ist eine symbolische und wichtige Infrastrukturinvestition für die Stadt und die Region, die den Komfort der Reisenden erhöht hat. Die Hauptaufgabe des Generalunternehmers bestand darin, das ursprüngliche Erscheinungsbild des Bahnhofs zu bewahren und das Gebäude unter Beibehaltung seiner charakteristischen Untertassenform zu renovieren.

 


 
Ich verstehe

Diese Webseite verwendet Cookies (Cookie-Dateien), welche die Funktionalität der Seite verbessern. Lesen Sie mehr über Cookies in Datenschutzerklärung für die Website