Budimex.pl

Der Vertrag über den Ausbau der Zufahrt zu A1 ist unterzeichnet

Aktualisierungsdatum: 21. Dezember 2021
Der Vertrag über den Ausbau der Zufahrt zu A1 ist unterzeichnet

Die Verwaltungsbehörde Zarząd Dróg Wojewódzkich unterzeichnete heute mit dem Auftragnehmer den Vertrag über den Bau der Woiwodschaftsstraße Nr. 714 an der Stelle der heutigen Kreisstraße Nr. 1164E. Das ist die Strecke, die den Knoten Łódź Górna auf der Autobahn A1 und die von der Stadt Łódź zur Realisierung geplante dritte Etappe der Trasse Górna verbindet.

 

Im Rahmen der Aufgabe wurden 2,3 km Straße (anstelle der heutigen Kreisstraße) vom Knoten A1 bis zum geplanten Kreisverkehr an der Grenze von Łódź und Gemeinde Brójce (Straße ul. św. Rafała Kalinowskiego) ausgeführt. Der Auftragnehmer für das Bauvorhaben ist die Firma Budimex und die Kosten betragen über 27 Mio. PLN.

 

Das Projekt umfasst u.a.:

  • Ausbau der Gemeindestraßen Nr.: 106204E, 106205E, 106206E, 106207E und 106208E;
  • Ausbau der Straßenkreuzungen;
  • Abbau und Bau der Ausfahrten;
  • Bau eines Fahrradweges und Bau von Bürgersteigen;
  • Bau von Busbuchten;
  • Bau der vorläufigen Umgehungsstraßen;
  • Bau des vorläufigen Durchlasses;
  • Bau der Überführungen für Amphibien;
  • Abbau und Bau der Brücke am Fluss Ner
  • Befestigung des Flussbettes des Flusses Ner;
  • Bau der Regenwasserkanalisation mit offenen und geschlossenen Gräben und Einlässen in den Fluss Ner sowie Drainage;
  • Bau der Straßenbeleuchtung.
     

Die Arbeiten sollen am 30. Juni 2023 beendet werden und die Investition wird mit den Mitteln des Regionalen Operationalen Programms der Woiwodschaft Łódź für die Jahre 2014-2020 mitfinanziert.

Die ersten Arbeiten beginnen Ende Januar und Anfang Februar des nächsten Jahres. Über mögliche Schwierigkeiten werden wir Sie vorab informieren.


 
Ich verstehe

Diese Webseite verwendet Cookies (Cookie-Dateien), welche die Funktionalität der Seite verbessern. Lesen Sie mehr über Cookies in Datenschutzerklärung für die Website