Budimex.pl

Budimex unterzeichnete ein Memorandum zur Zusammenarbeit bei einem Nuklearprojekt in Polen

Aktualisierungsdatum: 27. April 2022
Budimex unterzeichnete ein Memorandum zur Zusammenarbeit bei einem Nuklearprojekt in Polen

Budimex und die amerikanische Bechtel Corporation unterzeichneten ein Memorandum zur potentiellen Zusammenarbeit beim Bau eines Atomkraftwerks in Polen.

 

Die feierliche Unterzeichnung fand in der Residenz des amerikanischen Botschafters in Warschau, in Anwesenheit des Botschafters der Vereinigten Staaten in Polen Mark Brzeziński und der Geschäftsführung der Firmen Bechtel Corporation und Westinghouse statt.

 

Bechtel und Westinghouse Electric Company bereiten gemeinsam ein Projekt für die polnische Regierung vor, das den Bau eines Atomkraftwerks mit drei Reaktoren an der Ostseeküste vorsieht. Das Kraftwerk wird auf den Reaktoren der Firma Westinghouse Typ AP1000 basieren.

 

Bechtel und Westinghouse bringen ihr praktisches Wissen zum Bau des Atomkraftwerks in Polen ein. Bechtel erbaute und wartete über 80 Reaktoren in den USA und 150 weltweit. Bechtel beendet derzeit den Ausbau eines Kernkraftwerks in den USA, im Betrieb Vogtle in Georgia, dieser zweiteilige Ausbau bedient sich auch der Reaktoren von Westinghouse Typ AP1000.

 

Das Übereinkommen wurde auch von 11 anderen Firmen unterzeichnet, die das Potential polnischer Firmen repräsentieren.

 

Im August des Vorjahres haben die Gesellschaften Budimex und Mostostal Kraków ebenfalls einen strategischen Vertrag über die Zusammenarbeit mit einem anderen Anbieter Atomtechnologien für Energetik unterzeichnet: Hyundai Engineering.

 

Das potentiale Projekt des Atomkraftwerks wird durch die Division für Energie- und Industriebau Budimex SA realisiert, die schon mehrere Dutzend Energieinvestitionen in Polen und Litauen realisierte. Die größte von ihnen war die Errichtung eines neuen Kraftwerkblocks des Kraftwerks Turów mit der Leistung 496 MW für die Gruppe PGE, die im Jahr 2021 beendet wurde. Die gleiche Division zeichnet auch für die Realisierung gewählter Abschnitte der Gasleitung Baltic Pipe für Gaz Systems verantwortlich.


 
Ich verstehe

Diese Webseite verwendet Cookies (Cookie-Dateien), welche die Funktionalität der Seite verbessern. Lesen Sie mehr über Cookies in Datenschutzerklärung für die Website