Budimex.pl

Budimex hat einen weiteren Abschnitt der Via Baltica fertiggestellt

Aktualisierungsdatum: 4. Januar 2022
Budimex hat einen weiteren Abschnitt der Via Baltica fertiggestellt

Budimex hat am 3. Januar 2022 gemeinsam mit dem Investor - der Generalna Dyrekcja Dróg Krajowych i Autostrad [Generaldirektion für Landesstraßen und Autobahnen] - und dem Ministerium für Infrastruktur den Abschnitt der S61 zwischen Wysokie und Raczki offiziell eröffnet. Der 20 km lange Abschnitt der neuen Schnellstraße ist der erste fertiggestellte Abschnitt der Via Baltica in der Woiwodschaft Ermland-Masuren.

 

Die Bauarbeiten hatten im Oktober 2019 begonnen. Das Projekt umfasste den Bau einer 20,17 km langen Schnellstraße mit Betonbelag und einer Tragfähigkeit von 115 kN/Achse (11,5 Tonnen pro Achse), des teilplanfreien Knotens „Wysokie“ (kreuzungsfrei), einer Anschlussstelle mit 2 Kreisverkehren sowie 31 Zufahrtsstraßen mit einer Gesamtlänge von 32,36 km (mit Leichtbeton- oder Bitumenbelag), 25 Ingenieursobjekte - Brücken, Straßenüberführungen, Querungshilfen für Tiere und ökologische Durchlässe. Weiterhin beinhaltete der Auftrag den Umbau von 7 Straßen, die die Hauptstrecke kreuzen, mit einer Gesamtlänge von 6,22 km.

 

Für den Bau wurden 150.000 m3 Beton und 2.000 Tonnen Bewehrungsstahl verbraucht. Rund 3 Millionen Kubikmeter an Erdarbeiten wurden durchgeführt. Der Wert der abgeschlossenen Arbeiten beläuft sich auf 575 Millionen PLN (brutto).

 

Andrzej Adamczyk - Minister für Infrastruktur: „Diese Straße wird zur Entwicklung von zwei Regionen beitragen: Podlachien und Ermland-Masuren. Der Abschnitt der S61 wurde vier Monate früher als geplant für den Verkehr freigegeben. Der jetzt eröffnete Abschnitt der S61 zeigt, dass wir bereits über moderne Straßen verfügen, die oft besser sind als die im Westen. Vielen Dank an alle Mitarbeiter des Investors, des Vertragsingenieurs und des Generalunternehmers, die einen Teil ihres Lebens auf dieser Straße gelassen haben.“

 

Cezary Łysenko - Direktor der Abteilung für Infrastrukturbau bei Budimex: „Wir schließen die Bauarbeiten 4 Monate vor Ablauf der Frist ab. Budimex erstellt 40 % der Strecke der Via Baltica. Diese neu gebaute Straße wurde mit einer Zementbetondecke versehen. Für den Auftragnehmer ist diese Investition schwerer umzusetzen. Zudem fiel die Arbeit in die Zeit der Pandemie. Trotz dieser Schwierigkeiten haben wir gezeigt, dass es bei guter Zusammenarbeit mit dem Investor, der Verwaltung und den Gemeinden vor Ort möglich ist, Bauarbeiten fristgerecht abzuschließen.“

 

Budimex hat noch weitere Streckenabschnitte der S61 in der Woiwodschaft Podlachien fertiggestellt: Zwischen Stawiski und der Umgehung von Szczuczyn im Jahr 2021 sowie die Umgehung von Suwałki im Jahr 2019. Budimex baut auch den Abschnitt der S61 zwischen Suwałki und Budzisko. Die Fertigstellung dieses Teils der Via Baltica ist für Herbst 2022 geplant.


 
Ich verstehe

Diese Webseite verwendet Cookies (Cookie-Dateien), welche die Funktionalität der Seite verbessern. Lesen Sie mehr über Cookies in Datenschutzerklärung für die Website