Budimex.pl

Kommentar von Artur Popko – des Vorstandsvorsitzenden bei Budimex, zu den Finanzergebnissen nach drei Quartalen im Jahr 2021

Aktualisierungsdatum: 27. Oktober 2021
Kommentar von Artur Popko – des Vorstandsvorsitzenden bei Budimex, zu den Finanzergebnissen nach drei Quartalen im Jahr 2021

Wir sind mit den in den drei Quartalen erzielten Ergebnissen zufrieden. Trotz schwieriger Marktbedingungen konnten wir einen Anstieg des Gewinns vor Steuern der Gruppe im aktiven Geschäftsbereich (d. h. Bau und Dienstleistungen) von 230 Mio. PLN in den drei Quartalen 2020 auf 389 Mio. PLN in den drei Quartalen 2021 verzeichnen, während sich die Rentabilität von 4,1% auf 7,0% verbesserte. Solch ein gutes Ergebnis ist ein Effekt der Verbesserung des Ergebnisses des Bau-, der Dienstleistungsbereichs und auch der Begleichung des Ergebnisses aus Transaktionen zwischen dem Bau- und Bauträgersegment in Höhe von 68 Mio. PLN im Zusammenhang mit dem Verkauf von Budimex Nieruchomości – sagt Artur Popko – Vorstandsvorsitzender bei Budimex SA

 

 

Budimex-Gruppe

(Mio. PLN)

Gewinn- und Verlustrechnung

1.–3. Quartal 2021

1.–3. Quartal 2020

vergleichbar

im Jahresvergleich

Vertrieb

5534

5617

-1,5%

Betriebsgewinn

416

253

64,7%

% des Vertriebes

7,5%

4,5%

3,0% des Prozentsatzes

Bruttogewinn

389

230

69,4%

% des Vertriebes

7,0%

4,1%

2,9% des Prozentsatzes

Nettogewinn

833

265

214,9%

% des Vertriebes

15,1%

4,7%

10,3% des Prozentsatzes

 

 

 

 

aktive Geschäftsbereiche

313

167

87%

aufgegebene Geschäftsbereiche

521

98

433%

 

 

Wir verzeichneten einen leichten Rückgang der Erlöse der Gruppe aus dem Vertrieb, obwohl die Erlöse im Dienstleistungssegment um 30,8% stiegen und im Baubereich um 7,1% sanken. Mehrere wichtige Verträge im Bereich Straßenbau befinden sich derzeit in der Planungsphase oder warten auf die Erteilung einer Genehmigung für die Straßenbauausführung, was zu einer relativ geringen Produktion bei diesen Verträgen führt.

 

Die Bau- und Montageproduktion für die drei Quartale des Jahres 2021 (zu aktuellen Preisen) stieg im Jahresvergleich um 4,9% von 73,7 Mrd. PLN im Jahr 2020 auf 77,4 Mrd. PLN im Jahr 2021. Im Gebäudesegment stieg die verkaufte Produktion um 3,4%, während im Infrastrukturbereich ein Anstieg um 6,4% zu verzeichnen war.

 

 

Bausektor

Statistische Daten (Milliarden PLN)

1.–3. Quartal 2021

1.–3. Quartal 2020

im Jahresvergleich

Verkaufte Produktion

77,4

73,7

4,9%

Gebäude

38,3

37,0

3,4%

Anteil

49,5%

50,2%

-0,7% des Prozentsatzes

Ingenieurwesen

39,1

36,7

6,4%

darunter: Straßen

13,2

13,4

-1,4%

darunter: Eisenbahnen

5,1

5,1

0,7%

Anteil

50,5%

49,8%

0,7% des Prozentsatzes

 

Der Umsatz des Bausegments der Budimex-Gruppe belief sich auf 5.118 Mio. PLN (-7,1% im Jahresvergleich), wobei eine Verbesserung der Bruttorentabilität von 3,5% auf 4,9% zu verzeichnen war.

 

Bausegment

Gewinn- und Verlustrechnung

1.–3. Quartal 2021

1.–3. Quartal 2020

im Jahresvergleich

Vertrieb

5118

5512

-7,1%

Betriebsgewinn

278

211

32,1%

% des Vertriebes

5,4%

3,8%

1,6% des Prozentsatzes

Bruttogewinn

251

191

31,5%

% des Vertriebes

4,9%

3,5%

1,4% des Prozentsatzes

Auftragsbestand

14.021

12.868

9,0%

Verträge

5879

7019

-16,2%

 

Der Umfang der erzielten Erlöse aus dem Vertrieb für die neun Monate des Jahres 2021 ist um 7,1% niedriger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Bemerkenswert ist, dass der Rückgang im 3. Quartal gegenüber dem 3. Quartal des Vorjahres bereits nur noch -1,9% betrug. Die Veränderungsrate liegt unter der Marktrate, die derzeit bei 4,9% liegt.

 

Die Bruttorentabilität des Bausegments lag bei 4,9%, gegenüber 3,5% im Vorjahreszeitraum. Wie in den beiden vorangegangenen Quartalen haben wir einen erheblichen Anstieg der Baumaterialpreise erlebt, aber dank der Mechanismen zur teilweisen Indexierung sowie unserer Preissicherungspolitik bei den wichtigsten Sortimenten sind wir in der Lage, die ursprünglich angenommene Vertragsspanne bei den meisten Vorhaben beizubehalten.

 

Von Januar bis September 2021 haben wir Verträge im Wert von 5,879 Mrd. PLN erhalten, während wir im „Warteraum“ weitere Verträge im Wert von über 1 Mrd. PLN haben, wobei das größte Vorhaben der Schnellstraßenabschnitt Bydgoszcz-Toruń S10 im Wert von 333 Mio. PLN ist. Das ist weniger als im Vorjahr, aber unsere Priorität ist immer, die Rentabilität unseres Auftragsbestandes sicherzustellen. Ende September 2021 belief sich der Wert des Auftragsbestandes auf 14.021 Mio. PLN.

 

Die Budimex-Gruppe beendete das dritte Quartal 2021 mit einem Kassenstand von 2,8 Milliarden PLN.Im Juni haben wir zum 13. Mal in Folge eine Dividende von 426 Mio. PLN ausgezahlt, was 16,70 PLN pro Aktie entspricht. Am 18. Oktober 2021 haben wir außerdem einen Dividendenvorschuss für 2021 in Höhe von 14,90 PLN je Aktie (über 380 Mio. PLN) gezahlt.

 

Im Zeitraum Januar-September 2021 konnte die FBSerwis-Gruppe ihre Erlöse aus dem Vertrieb und ihren Bruttogewinn deutlich steigern.

 

 

Dienstleistungssegment

Gewinn- und Verlustrechnung

1.–3. Quartal 2021

1.–3. Quartal 2020

im Jahresvergleich

Vertrieb

564

431

30,8%

Betriebsgewinn

78

54

44,9%

% des Vertriebes

13,9%

12,5%

1,4% des Prozentsatzes

Bruttogewinn

78

51

54,7%

% des Vertriebes

13,9%

11,7%

2,1% des Prozentsatzes

 

 

Beim Dienstleistungssegment betrug 30,8% die Dynamik der Erlöse aus dem Vertrieb. Die Erlöse der FBSerwis-Gruppe, einem wichtigen Aktivposten innerhalb des Segments, beliefen sich auf 561 Mio. PLN und lagen damit um 30,6% höher im Vergleich zum Vorjahr, was auf ein höheres Volumen im Bereich der Abfallentsorgung zurückzuführen ist. Der Bruttogewinn belief sich auf 75 Mio. PLN, gegenüber 52 Mio. PLN im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

 

Im September 2021 haben die Unternehmen der FBSerwis-Gruppe eine weitere Ausschreibung für die Abfallentsorgung in der Stadt Warschau gewonnen. Wir steigern weiterhin das wirtschaftliche Potenzial der FBSerwis-Gruppe, unter anderem durch Investitionen in den Ausbau bestehender Abfallbehandlungsanlagen und Deponien. Außerdem werden unabhängig voneinander Akquisitionsprojekte durchgeführt, die den Umfang der Tätigkeit der Gruppe vergrößern werden. Derzeit suchen wir nach Unternehmen, die uns dabei helfen, unseren Vertrieb bis 2025 auf 1 Milliarde zu steigern und dabei unser Margenniveau zu halten.

 

Wir beenden das dritte Quartal 2021 mit einem Auftragsbestand auf dem Rekordniveau von 14 Milliarden PLN.Wenn wir den aktuellen Bestand und unseren Arbeitsplan analysieren, besteht die Chance, dass wir das Jahr mit einer besseren Dynamik der Erlöse aus dem Vertrieb im Vergleich zum Ergebnis nach drei Quartalen abschließen.

 

Unter Berücksichtigung der Verträge im „Warteraum“, die wir in den kommenden Monaten zu unterzeichnen gedenken, verfügen wir über eine weitgehend gesicherte Arbeitsfront bis Ende 2023, so dass wir bei neuen Angeboten selektiv vorgehen sowie Kostenvoranschläge zuverlässig und verantwortungsbewusst kalkulieren, insbesondere bei sich dynamisch verändernden Preisen.

 

Wir verfolgen aufmerksam die Entwicklung im Bereich der EU-Fonds, die für Bauinvestitionen von entscheidender Bedeutung sind. Wir glauben, dass die Gespräche über die Zuweisung der Mittel aus dem Wiederaufbaufonds erfolgreich verlaufen werden und wir uns weiterhin an der Durchführung von Bauvorhaben in Polen beteiligen können, die aus EU-Mitteln mitfinanziert werden.

 

In den letzten Quartalen hat der Baumarkt mit deutlich gestiegenen Baumaterialpreisen zu kämpfen. Wir konzentrieren uns daher auf die Kostenkontrolle, um die Auswirkungen negativer Marktfaktoren zu minimieren und folglich eine über den Marktindizes liegende Rentabilität zu erzielen. Positiv bewerten wir die Auswirkungen der Wertsicherungsklauseln, die den Anstieg der Baumaterialpreise zumindest teilweise ausgleichen. Dies kann viele kleinere Unternehmen vor dem Konkurs bewahren.

 

Im dritten Quartal haben wir die intern beschlossenen Ziele für die Auslandsexpansion in die benachbarten Märkte Deutschland, Slowakei und Tschechische Republik erreicht. Auf dem deutschen, tschechischen und slowakischen Markt haben wir Zweckgesellschaften gegründet. Auf dem deutschen Markt stehen wir in einem der Ausschreibungsverfahren an erster Stelle und warten darauf, dass unser Angebot ausgewählt wird. Wir gehen davon aus, dass die ersten Verträge im Jahr 2022 unterzeichnet werden.

 

Wir suchen nach Teilnahmemöglichkeiten an neuen Vorhaben, darunter Photovoltaik- und Windparkprojekten, bei denen wir bereits über Erfahrung als Generalunternehmer verfügen. Wir sind derzeit in Gesprächen mit mehreren Unternehmen, mit denen wir eine Zusammenarbeit eingehen möchten, indem wir in fertige Projekte einsteigen, aber auch indem wir Projekte in bestimmten Stadien kaufen, was uns einen Einstieg in den Markt für grüne Energie als Investor ermöglichen würde.

 

Die Budimex-Gruppe investiert auch in innovative Technologien, einschließlich grüner Technologien, d. h. die Verringerung des CO2-Fußabdrucks, effektive Abfallbewirtschaftung, kurz- und langfristige Energiespeicherung, Erzeugung von Strom und Wärme aus erneuerbaren Energien. Wir erforschen den Einsatz künstlicher Intelligenz bei der Bilderkennung und -analyse, um Beinahe-Unfälle im Baugewerbe und bei Maschineneinsätzen vollständig zu vermeiden. Im Oktober starten wir das Programm Budimex Startup Challenge. Wir sind auf der Suche nach jungen Unternehmen, die ähnliche Werte wie wir verfolgen und die Baubranche modernisieren wollen.

 

Trotz der schwierigen Bedingungen kommen wir unseren vertraglichen Verpflichtungen nach und führen die uns übertragenen Aufgaben wie vereinbart aus, wobei wir die Qualität und die höchsten Umwelt- und Sozialstandards einhalten. Unsere Bemühungen wurden kürzlich mit einer Auszeichnung im Wettbewerb Sustainable Economy Diamonds in der Kategorie Sustainable Building Leader gewürdigt. Außerdem haben wir fünf Preise für den Bau des Jahres 2020 erhalten, die meisten unter allen Generalunternehmern.


 
Ich verstehe

Diese Webseite verwendet Cookies (Cookie-Dateien), welche die Funktionalität der Seite verbessern. Lesen Sie mehr über Cookies in Datenschutzerklärung für die Website