Budimex.pl

Budimex wird einen fast 17 Kilometer langen Abschnitt der Autobahn in der Slowakei bauen

Aktualisierungsdatum: 11. Juli 2022
Budimex wird einen fast 17 Kilometer langen Abschnitt der Autobahn in der Slowakei bauen

Am 8. Juli 2022 wählte die slowakische Národná diaľničná spoločnosť, a. s., die nationale Straßenverwaltung der Slowakei, das Angebot von Budimex S.A. als das günstigste im Ausschreibungsverfahren für den Bau der 16,8 km langen Autobahn D1 zwischen Bratislava und Triblavina in der Design-and-Build-Formel.

 

Dies ist der erste Auftrag, den Budimex in der Slowakei seit seinem Markteintritt im Jahr 2021 erhalten hat, und der dritte Auftrag, den das Unternehmen im letzten Jahr im Ausland gewonnen hat (zwei Bauaufträge hatte Budimex zuvor in Deutschland erhalten). Neben dem polnischen Markt ist das polnische Unternehmen Budimex auch in Litauen, Deutschland und der Tschechischen Republik im Energie-, Straßen- und Eisenbahnbau tätig.

 

Der Zweck des Baus ist die Erneuerung der Autobahn und anderer damit verbundener Einrichtungen. Dies bedeutet einen vollständigen Ausbau der Autobahn D1, einschließlich der Erneuerung des Straßenaufbaus auf dem Abschnitt von Vajnor bis zur Anschlussstelle Triblavina und der Einrichtung einer Verkehrsverbindung zwischen den Autobahnen D1 und D4. Die Bauarbeiten umfassen den Bau von Kreuzungssammlern von der Anschlussstelle Vajnory bis zur Anschlussstelle Ivanka, die Koordinierung mit der Autobahn D4 und die Erneuerung der Fahrbahn im Bereich des MÚK Triblavina sowie die Fertigstellung des IT-Systems. Die Koordinierung mit der Autobahn D4 bedeutet die Abstimmung mit den bereits gebauten Abschnitten des Autobahnkreuzes Ivanka Sever D4, die für den Bau der Umleitungen geändert werden müssen, und die Fertigstellung der Teile der Autobahn D4, die unter der D1 hindurchführen, einschließlich der Einholung der erforderlichen Genehmigungen.

 

Die Durchführung der betreffenden Aufgabe muss bei angemessener ständiger Verkehrskontinuität erfolgen. Die Investition umfasst den Bau von 19 Ingenieurbauwerken, von denen sich die beiden längsten Bauwerke an dem Autobahnkreuz befinden und jeweils 138 Meter lang sind. Der Wert des Angebots beträgt 110,85 Mio. EUR netto. Budimex wird unmittelbar nach der Unterzeichnung des Vertrags mit den Planungsarbeiten beginnen. Budimex hat ab der Unterzeichnung des Vertrags 3 Jahre Zeit, um die Arbeiten abzuschließen. Für die Straße gilt eine Garantie von 5 Jahren.


Raporty bieżące ( mehr )
47 2022
Aktueller Bericht Nr. 47 / 2022
2. August 2022 11:15
Construction of infrastructure to secure the operation of the complex in Sochaczew – selection of the bid of Budimex S.A.
46 2022
Aktueller Bericht Nr. 46 / 2022
27. Juli 2022 07:40
Selected financial information of the Budimex Group for the first half of 2022
45 2022
Aktueller Bericht Nr. 45 / 2022
22. Juli 2022 16:16
Conclusion of Annexes with the General Directorate for National Roads and Motorways
44 2022
Aktueller Bericht Nr. 44 / 2022
14. Juli 2022 15:27
“Management of municipal waste from the Capital City of Warsaw in the planned maximum quantity of 261,973 Mg” — signing the contract of the consortium of FBSerwis Group companies
Aktuelle Notierungen und Indizes
10. August 2022
Budimex252.5000-0.59%
 
WIG54784.05000.11%
 
WIG201689.60000.32%
 
WIG-BUDOW3807.6200-0.01%
 
Rentabilitätsrechner
( mehr )
 
 
Aktionäre
( mehr )

Aktionärsstruktur am 20.05.2021

ISR Budimex
( mehr )

Individueller Rechnungslegungsstandard der Budimex S.A. einschließlich der Definition vertraulicher Informationen

 

Budimex Factsheet
( mehr )

Zusammenfassung der Finanzinformationen der Budimex-Gruppe

Newsletter