Budimex.pl

Budimex schließt die Arbeiten an der Gasleitung Goleniów-Ciecierzyce, einem der Abschnitte von Baltic Pipe ab.

Aktualisierungsdatum: 6. Juni 2022
Budimex schließt die Arbeiten an der Gasleitung Goleniów-Ciecierzyce, einem der Abschnitte von Baltic Pipe ab.

„Dies ist ein sehr wichtiger Vertrag für uns, sowohl wegen des Umfangs, da wir für den Bau des längsten Landabschnitts der Baltic Pipe verantwortlich sind, als auch wegen der Notwendigkeit, die höchste Qualität der Gasleitung zu gewährleisten. Gleichzeitig ist es uns gelungen, trotz der schwierigen Lage auf dem Baustoffmarkt und der Abwanderung ukrainischer Mitarbeiter ein hohes Arbeitstempo beizubehalten. Alles weist also darauf hin, dass der von uns gebaute Abschnitt mit den dazugehörigen Einrichtungen bereits im Juli die Genehmigung zur Nutzung erhält. Das von GAZ-SYSTEM ausgeführte Projekt Baltic Pipe ist ein strategisches Element der Infrastruktur unseres Landes, das die energetische Sicherheit unseres Staates stärken wird. Umso mehr freuen wir uns, dass wir als die größte polnische Baufirma daran teilnehmen können," sagt Artur Popko, der Vorstandsvorsitzende von Budimex S.A., des Generalunternehmers des Abschnitts.

 

Im Juni plant Budimex, die technische Abnahme mit dem Bauherrn - einen Monat vor der vertraglichen Frist - durchzuführen. Im Juni und Juli wird die Begasung und die Inbetriebnahme des Abschnitts stattfinden und die Genehmigung für die Nutzung sollte im Juli erteilt werden.

 

„Dies ist schon der dritte Kontrakt, den wir für GAZ-SYSTEM ausführen. Diese Erfahrung ermöglicht uns, ein hohes Arbeitstempo und gleichzeitig die beste Qualität der Ausführung zu gewährleisten. Ähnlich wie bei dem von uns abgewickelten Abschnitt der Gasleitung in die Slowakei planen wir auch, den Abschnitt Baltic Pipe früher als geplant fertig zu stellen, obwohl es an technischen Herausforderungen nicht mangelte. Die Umgehung oberirdischer Hindernisse wie Flüsse und Straßen erforderte von uns die Herstellung 55 grabenloser Querungen im Microtunneling-, Bohr- und Vortriebsverfahren und 4 Querungen mit modernster Direct-Pipe-Technologie. Auf diese Weise entstanden Durchbohrungen unter den Flüssen Ina, Pełcz und Krąpiel und die letzte, die längste in Polen, unter dem Fluss Warta mit einer Länge von 1400 m“ kommentiert Piotr Świecki, Direktor für Energiebau in der Firma Budimex.

 

Die von Budimex eingesetzten Technologien ermöglichen die minimalinvasive Durchquerung von geologisch schwierigem oder urbanisiertem Gelände, sind daher am umweltfreundlichsten und beschleunigen die Ausführung der Arbeiten. Die Durchbohrung unter dem Fluss Warta ist an ihrem niedrigsten Punkt bis zu 40 m tief. An anderen Stellen wurde die Gasleitung aufgrund der geologischen Gegebenheiten in einer Mindesttiefe von 1,2 Metern in einem ordnungsgemäß vorbereiteten Graben mit Spundwänden verlegt. Die Rohrleitung wird von entsprechender Infrastruktur und technologischen Einrichtungen begleitet.

 

„Neben der eigentlichen Rohrleitung, die fast 122 km lang und mit rund 8.000 Schweißnähten verbunden ist, haben wir auch vier technologische Anlagen fertig gestellt: die Erweiterung der Gasverdichterstation Goleniów um ein System der Kolbenschieberschleuse und den Bau von Absperr- und Ablasseinheiten in Kolonia Kiczarowo, Przywodzie und Buszów. Zurzeit bereiten wir die Gasleitung für den Anschluss an die Anlagenteile an beiden Enden des Abschnitts vor. Die gesamte Rohrleitung ist bereits im Boden verlegt, hat auch alle Druckprüfungen durchlaufen und wir haben die Inline- und Montageschweißungen abgeschlossen. Wir haben Garantieschweißungen an den Grenzen der Testabschnitte durchgeführt und befinden uns jetzt in der Phase der Prüfung der Gasleitung mit einem Geometriemolch, sodass wir im Juni die technische Abnahme mit dem Investor durchführen und mit der Begasung und Inbetriebnahme beginnen können,“ fügt Szczepan Konopczak, der Kontraktleiter von Budimex hinzu.

 

Laut der Ankündigung des Bauherrn soll die Gasübertragung Baltic Pipe im Oktober 2022 aufgenommen werden. Das von Budimex realisierte Vorhaben, welches 122 km Gasleitung beinhaltet, umfasst u.a.:

 

  •      den Bau des linearen Teils der Gasleitung mit dem Durchmesser DN 1000 und maximalem Betriebsdruck 8,4 MPa auf dem Abschnitt von der Verdichterstation Goleniów bis zur Schleusenstation Ciecierzyce,
  •      den Umbau der Gasverdichterstation Goleniów, der Goleniów-Płoty, DN 500 mit maximalen Betriebsdruck 6,3 MPa Odolanów-Police, DN 700 mit maximalem Betriebsdruck 8,4 MPa Szczecin-Lwówek beinhaltet;
  •      den Bau der Absperr- und Ablasseinheit ZZU Kolonia Kiczarowo mit Bypass-Systemen,
  •      den Bau von linearen Absperr- und Ablasseinheiten: ZZU Przywodzie und ZZU Buszów samt Bypass-Systemen mit Kollektoren, die den Anschluss neuer Stationen/Verbraucher ermöglichen, Starkstromanschlüsse, Installation der Mess-, Regel- und Steuertechnik, Installation der Telemetrie sowie der übrigen Infrastruktur;
  •      den Bau eines Systems zum aktiven Korrosionsschutz der Gasleitung,
  •      Begasung und Inbetriebnahme der Gasleitung.

 


Raporty bieżące ( mehr )
37 2022
Aktueller Bericht Nr. 37 / 2022
21. Juni 2022
Adoption by the Management Board of Budimex S.A. of the Assumptions of the dividend policy of Budimex S.A. for the years 2022–2026
36 2022
Aktueller Bericht Nr. 36 / 2022
10. Juni 2022
Railway line No. 104 Chabówka - Nowy Sącz at section A1 along with technical infrastructure - the offer of Budimex S.A. received the highest score
35 2022
Aktueller Bericht Nr. 35 / 2022
6. Juni 2022
Construction of a Frito Lay plant in Poland — annex execution
34 2022
Aktueller Bericht Nr. 34 / 2022
6. Juni 2022
Design and extension of the national road No 79 along the Garbatka – Wilczowola section from km 93+030 to km 100+711 – signing of the contract
Aktuelle Notierungen und Indizes
5. Juli 2022
Budimex235.50000.86%
 
WIG53455.23000.04%
 
WIG201693.10000.25%
 
WIG-BUDOW3687.1700-0.08%
 
Rentabilitätsrechner
( mehr )
 
 
Aktionäre
( mehr )

Aktionärsstruktur am 20.05.2021

ISR Budimex
( mehr )

Individueller Rechnungslegungsstandard der Budimex S.A. einschließlich der Definition vertraulicher Informationen

 

Budimex Factsheet
( mehr )

Zusammenfassung der Finanzinformationen der Budimex-Gruppe

Newsletter